Präsenz-Workshop: Kulturjournalismus - 22.6.2022

 

Der Bereich „Kulturjournalismus“ bietet für Quereinsteiger aus unterschiedlichsten Studienrichtungen vielfache Möglichkeiten, sich auch jenseits des klassischen Zeitungsredaktionsbetriebs beruflich zu betätigen.

Zu den Möglichkeiten gehören:

  • Theater-, Kunst- und Filmkritiken,
  • Rezensionen im publizistischen Kontext,
  • Servicetexten,
  • Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Kulturproduktionen und
  • Arbeiten im Bereich der Dokumentationen und Jahrbücher, zum Beispiel Theaterhäuser.

Des Weiteren wird die Bedeutung des kulturjournalistischen Schreibens zum Beispiel im Social Media / Blogsphäre immer wichtiger, wobei deutlich herausgestellt wird, dass hier die Grenzen zwischen PR, Marketing und Berichterstattung nicht eindeutig zu ziehen sind. Auch neue Formen wie z.B. das „digital storytelling“ erfordern Fähigkeiten im publizistischen Schreiben, die in diesem Seminar vermittelt werden.

Ziel des Workshops ist es, die Teilnehmer zu befähigen, Texte unter kulturjournalistischen Gesichtspunkten zu verfassen und zu bearbeiten sowie zielgruppengerecht zu berichten.

Die Referentin vermittelt praxisorientierte Einblicke in Redaktionsabläufe und Arbeitsprozesse sowie mögliche Einstiegsstrategien in die genannten Berufsfelder. Neben detaillierten Informationen und Berichten aus der eigenen Erfahrung der Referentin, beschäftigt sich das Seminar mit praktischen Übungen sowie mit kreativem Schreiben, eigenen Herangehensweisen an Themen und orientiert sich an den Fragen der Studierenden.

Fragen und Themen, die in diesem Workshop behandelt werden, sind unter anderem folgende:

  • Wie informiere ich ansprechend, spannend und dennoch sachlich über einen Kulturevent?
  • Wie analysiere, beurteile und rezensiere ich ein Theaterstück?
  • Wie befrage ich einen Regisseur über sein Werk oder einen Politiker zum Kulturbudget?

Referentin: Ingrid Schindler, Verlegerin und Kulturveranstalterin

Termin: 22.6.2022, 14 - 19 Uhr

Ort: Zoom

Anmeldung: per Mail an . Geben Sie hierbei bitte Ihren Namen, Matrikelnummer, Semester und die Studienfachkombination an.