Schritte zur Promotion

 

Schritt 1

Voraussetzung für eine Promotion an der Philosophischen Fakultät ist, neben den formalen Bedingungen wie in der Promotionsordnung geregelt, ein Betreuungsverhältnis mit einem Professor oder Professorin der Fakultät, das durch eine formlose Betreuungszusage bescheinigt wird.

Die Betreuungszusage ist die Grundlage für ein transparentes Betreuungsverhältnis zwischen Betreuenden und Promovierenden und Garant für die Qualität des Promotionsprozesses.

 

Schritt 2

Zu Beginn des Promotionsvorhabens ist ein Antrag auf Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen gemäß § 11 der Promotionsordnung zu stellen, dem auch die Betreuungszusage beizulegen ist.

Der Antrag kann physisch oder digital – unterschrieben – bei Silke Faßbender-Ohligschläger eingereicht werden.

Zusammen mit dem Antrag auf Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen ist das Formular für die Promovierendenstatistik auszufüllen und – physisch oder digital – einzureichen.

Bitte beachten Sie, dass eine Zulassung nur dann erfolgen kann, wenn alle Unterlagen vollständig im Promotionsbüro vorliegen.

Schritt 3

Nach der Zulassung zur Promotion können Sie offiziell mit der Arbeit an Ihrem Dissertationsprojekt beginnen. Zudem müssen Sie sich bei der RWTH Doctoral Academy registrieren. Diese bietet Seminare zur forschungsorientierten Qualifikation an.